Postpartal-/Rückbildungsyoga

Nach der Entbindung braucht es viel Zeit und Geduld, bis der Körper
der Mutter wieder zu seiner alten Form zurückgefunden hat.
Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskulatur waren während der
Schwangerschaft enormer Belastung ausgesetzt und brauchen besondere Achtsamkeit, um auf gesunde Weise wieder gekräftigt zu werden.
Auch nach der Geburt will das Kind getragen werden, nun aber nicht mehr im Bauch sondern auf dem Arm der Mutter! Im postnatalen Yoga kümmern wir uns um das Fundament des Rumpfes, den Beckenboden, aber auch all die restliche, umgebende Muskulatur, die im Alltag der Mutter stark
beansprucht werden wird. Durch Dehnungen werden Verspannungen
sanft gelöst. Atemtechniken helfen, die innere Gelassenheit zu bewahren.
Eine Faustregel besagt, dass der Körper mindestens genauso lange Zeit benötigt um sich zu regenerieren, wie die Schwangerschaft gedauert hat. Viele Frauen haben noch Jahre oder Jahrzehnte später Probleme mit dem Beckenboden, reden aber nicht darüber, da es ein Tabuthema ist.
Der eignet sich daher nicht nur für Frauen, die vor kurzem geboren haben, sondern generell für jede Frau, die etwas für eine stabile Körpermitte tun möchte.

Nach einer Spontangeburt kann etwa nach 6-8 Wochen mit dem Kurs
begonnen werden.
Nach einem Kaiserschnitt empfiehlt es sich 12 Wochen abzuwarten.
Im Zweifel bitten wir um Rücksprache mit Ihrer Hebamme, ab wann Sie
den Kurs besuchen können.

Der Kurs findet ohne Babys statt.

Eine Anmeldung zu diesem Kurs ist 6-8 Wochen vor Geburt möglich.

Ansprechpartnerin Stefanie Schleßmann