Kurse nach Geburt

Babymassage

Die Babymassage soll die natürliche, gesunde Entwicklung durch adäquate Sinnesreizung fördern; sie soll das Baby in seiner Körperwahrnehmung schulen und das Urvertrauen zwischen Eltern und Kind stärken.

Vor allem soll das „Berühren“ und „berührt werden“ Eltern und Babys Freude bereiten. Das Empfindungsvermögen der Haut ist zum Zeitpunkt der Geburt voll entwickelt. Demnach ist das Bedürfnis nach Körperkontakt in den ersten Lebensmonaten von großer Bedeutung. Die Baby-massage wirkt sich positiv auf die Grundstimmung der Babys aus, ebenso auf den Schlafrhythmus und belastende Koliken der Kinder.

Beim Start eines Babymassagekurses sollten die Babys mindestens 6 Wochen alt sein.

Kursaufbau
5 Termine a 1h, 11:00-12:00Uhr (75,-€)

Die aktuellen Kurstermine finden Sie hier

Ansprechpartnerin Marietta Handschel

Schlaf gut, Baby!

Seminar für Eltern und werdende Eltern

Schlafen Babys gut?

Die Schlafentwicklung eines Kindes, im Mutterleib, der frühen Säuglings-zeit und späteren Baby und Kleinkindzeit zu kennen, kann uns helfen, Babys Bedürfnisse besser zu verstehen.

Schlafenszeit ist Bindungszeit, was heißt das?

Was brauchen Babys, damit sie gut schlafen können? Was tun gegen Erschöpfung der Eltern? Wir können vieles tun, was den Schlaf von Babys fördert und auch einiges, was weniger dazu beiträgt.

Wir klären, was unter einer kindlichen Schlafstörung zu verstehen ist. Im zweiten Teil werden einige häufige Problematiken aus der Schlafberatung näher erläutert und der Weg einer Schlafberatung skizziert. Die Unterschiede zu Methoden eines Schlaftrainings werden deutlich und die Gründe, warum Schlaftraining für Babys und Kinder nicht geeignet ist und zu nachhaltigen Problemen führen kann.

Sie können gerne Ihre Fragen zur kindlichen Schlafentwicklung stellen. Jedoch können keine komplexen Schlafsituationen von TeilnehmerInnen im Seminar bearbeitet werden. Dazu eignet sich die persönliche Schlafberatung.

Das Seminar findet 1x im Monat (mittwochs 2,5h) statt.
Die Teilnahme ist sowohl in der Schwangerschaft als auch nach Geburt möglich.

Kosten: 37,50€ Person

Ansprechpartnerin Birgit Schuster-Langer

Postpartal-/Rückbildungsyoga

Kurse bei Stefanie Schleßmann

Nach der Entbindung braucht es viel Zeit und Geduld, bis der Körper der Mutter wieder zu seiner alten Form zurückgefunden hat.
Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskulatur waren während der
Schwangerschaft enormer Belastung ausgesetzt und brauchen besondere Achtsamkeit, um auf gesunde Weise wieder gekräftigt zu werden.
Auch nach der Geburt will das Kind getragen werden, nun aber nicht mehr im Bauch sondern auf dem Arm der Mutter!

Im postnatalen Yoga kümmern wir uns um das Fundament des Rumpfes, den Beckenboden, aber auch all die restliche, umgebende Muskulatur, die im Alltag der Mutter stark beansprucht werden wird. Durch Dehnungen werden Ver-spannungen sanft gelöst. Atemtechniken helfen, die innere Gelassenheit zu bewahren.

Eine Faustregel besagt, dass der Körper mindestens genauso lange Zeit benötigt um sich zu regenerieren, wie die Schwanger-schaft gedauert hat. Viele Frauen haben noch Jahre oder Jahrzehnte später Probleme mit dem Beckenboden, reden aber nicht darüber, da es ein Tabuthema ist.
Der Kurs eignet sich daher nicht nur für Frauen, die vor kurzem geboren haben, sondern generell für jede Frau, die etwas für eine stabile Körpermitte tun möchte.

Nach einer Spontangeburt kann etwa nach 6-8 Wochen mit dem Kurs begonnen werden. Nach einem Kaiserschnitt empfiehlt es sich 12 Wochen abzuwarten.
Im Zweifel bitten wir um Rücksprache mit Ihrer Hebamme, ab wann Sie den Kurs besuchen können.

Der Kurs findet ohne Babys statt.

Eine Anmeldung zu diesem Kurs ist 6-8 Wochen vor Geburt möglich.

Hinweis: Dies ist ein von den Krankenkassen zertifizierter Kurs.

Die Kursgebühr kann nach Beendigung des Kurses bei der Krankenkasse eingereicht werden.

Ansprechpartnerin Stefanie Schleßmann

Kurse bei Sonja von Gorrissen

MumME Yoga

10 Monate Vorfreude und plötzlich Mama! Auch der Körper. Die Psyche und der Geist erleben eine große Wandlung: Bauch und Beckenboden sind durch Schwangerschaft und Geburt stark gedehnt worden, auch der Rücken wurde und wird stark beansprucht.
Das Ziel von „MumME“ Hatha-Yoga ist es durch spezielle Übungen ein neues, positives Körpergefühl zu entwickeln, die Körpermitte zu stärken und so die Balance zu schaffen, Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Nach einer Spontangeburt kann etwa nach 6-8 Wochen mit dem Kurs begonnen werden. Nach einem Kaiserschnitt empfiehlt es sich 12 Wochen abzuwarten.
Im Zweifel bitten wir um Rücksprache mit Ihrer Hebamme, ab wann Sie den Kurs besuchen können.

Der Kurs findet mit Baby statt (bei der Anmeldung bitte Hinweise hinsichtlich Präsenz- und Onlineveranstaltung beachten!)

Eine Anmeldung zu diesem Kurs ist 6-8 Wochen vor Geburt möglich.

Hinweis: Dies ist ein von den Krankenkassen zertifizierter Kurs.

Die Kursgebühr kann nach Beendigung des Kurses bei der Krankenkasse eingereicht werden.

Ansprechpartnerin Sonja von Gorrissen

MumME Yoga – Aufbaukurs in der Rückbildungszeit

Die „Mama Zeit“ ist spannend, beanspruchend und absolut bereichernd und umso älter das Kind wird, umso mehr Kraft braucht die Mama!
Nachdem man einen ersten Rückbildungskurs besucht hat, fühlt man sich oft noch „anders“ und hat das Dringende Bedürfnis etwas für sich zu tun – dafür ist dieser Kurs genau das Richtige, zu jeder Zeit als junge Mutter – „Quereinsteigerinnen“ sind herzlich willkommen!
Das Thema Beckenboden ist auch in diesem Kurs weiterhin im Fokus und zusätzlich wird eine gute körperliche Kräftigung erarbeitet um gegen die alltäglichen Beschwerden wie z.B. Nacken- / Halsverspannungen oder Rückenschmerzen vorzubeugen.
Das Ziel ist es, durch die speziellen Übungen die Erfolge aus der Rückbildung weiter zu vertiefen, ein gutes, neues, positives Körpergefühl zu entwickeln, die Körpermitte zu stärken und so die Balance zu schaffen Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Der Kurs findet mit Baby statt (bei der Anmeldung bitte Hinweise hinsichtlich Präsenz- und Onlineveranstaltung beachten!)

Ansprechpartnerin Sonja von Gorrissen

Beckenbodenworkout zur Rückbildung

In der Schwangerschaft und bei der Geburt vollbringt Ihr Körper Höchstleistungen, u. a. wird der Beckenboden stark gefordert. Kräftigt man ihn nicht ausreichend drohen u. a. Inkontinenz, Gebärmuttersenkung, Blasensenkung und Rückenschmerzen.

In diesem Kurs erhalten Sie Wissen rund um den Beckenboden, bekommen Tipps für ein beckenboden- und rückenschonendes Verhalten im Alltag.
Die während der Schwangerschaft stark beanspruchte Muskulatur wird schonend wieder aufgebaut. Mit gezielten Übungen wird das Schließen einer eventuell vorhandenen Rektusdiastase (Bauchspalt) gefördert:
zurück zur kraftvollen stabilen Mitte.

Wann kann mit dem Kurs gestartet werden?
Ab 6 Wochen nach Spontangeburt und 8 Wochen nach Kaiserschnitt.
Teilnahme mit und ohne Baby möglich

Kosten:
8 x 75 Min. Euro 125,– inkl. Skript
(Rückerstattung durch die Krankenkasse ist nicht möglich)

Eine Anmeldung zu diesem Kurs ist 6-8 Wochen vor Geburt möglich.

Ansprechpartnerin Claudia Karstedt